Projekt D

2024

Meine Idee ist es, eine Konstruktion zu bauen, bei der zwei Projektionen auf eine jeweils eigene Fläche projiziert werden. Durch Kurbeln werden diese Projektionen übereinander gelegt. Wie genau diese Bilder übereinander gelagert werden sollen, ist für mich noch eine Frage. Jedoch will ich es auf eine mechanische Art geschehen lassen. 

Inhaltliche Entwicklung

Notizen, die ich festhalten will, jedoch unsortiert:

trinitas, Video Himmel, welches sich bei Überlagerung in 3 Quadrate Teilt, Rot, Lila, Blau

Entwurf mit Beamer und ohne Kurbel

Gestell aus Holz, Projektionsfläche aus eher gröberem Stoff, Seile oder Drahtseile und Umlenkrollen

Fragen: In welchem Winkel funktioniert Beamer, wie viel Abstand von Leinwand

Entwurf ohne Beamer und Kurbel

Gestell aus Holz, Projektionsfläche aus eher gröberem Stoff, Seile oder Drahtseile und Umlenkrollen

Fragen: Beamer in Dreieck, optisch aber auch, ob es möglich ist, Kurbel an der Spitze oder an der Hypotenusenseite.

Test einfacher Seilzug

Erste Idee und Versuch

Die Grundidee ist, zwei getrennte Projektionen auf einen Stoff, der in einem Dreieck gespannt ist zu zeigen. Diese Projektionen sind jeweils an den Katheten. Durch Kurbeln wird der Stoff gerade gezogen und die Projektionen überlagern sich.

Erster Testversuch: Die Beamer sollten sich mitbewegen, damit das Bild nicht schräg ist. In der Skizze angepasst, aber wenn es dann so ist, wie in der Skizze, müsste man die Projektion beim linken Beamer links und beim rechten Beamer rechts abschneiden, damit diese sich wirklich überlagern und nichts sich nicht überlagert.